Ich bin die mit Honda mit DCT 3 Jahre gefahren. Gleich vorweg sei gesagt, dass ich von Honda nichts bekomme und auch keiner bin, der denkt, sein Motorrad sei das Beste.

Die Honda Africa Twin ist sehr angenehm zu Fahren. Viele sprechen von einer Sänfte. So ist sie wirklich. Der Motor hat die optimale Balance zwischen Harmonie und Leistung (im Gegensatz zu einer KTM, wo es nur um Aggressivität geht).  Man kann damit Problemlos lange Touren fahren. Meine längste Tour war 1450KM in einem Stück mit Sozius und 40 KG Gepäck. (Vom südlichen Teil von Italien bis nach Innsbruck). Wir sind nur zum Tanken stehen geblieben und wenn wir nicht in ein Unwetter geraten wären, hätten wir 1800km geschafft. Für das ist das Motorrad definitive ausgelegt. Diese 1450 KM waren zu 95% Autobahn. Wenn man mit Tacho 140 fährt, dann geht der Verbrauch extrem in die Höhe auf ca 8 Liter / 100KM.

Das DCT Getriebe der Honda CRF1000L Africa Twin

Jeder der es hat ist begeistert. Zumindest behauptet er das. Im Prinzip funktioniert es gut, bis auf einige kleinere Probleme, bzw. nicht erwünschte Schaltvorgänge.

  • Es schaltet natürlich auch, wenn man sich gerade in steiler Kurvenlage befindet. Was sehr unangenehm sein kann, wenn die Africa Twin einen Gang zurückschaltet und dadurch die Motorbremse natürlich stärker wird.
  • Beim Überholen. Wenn man zum Überholen ansetzt, so schaltet man manuell einen oder 2 Gänge runter und gibt natürlich Gas. Durch das starke Gas geben, will natürlich das DCT auch runter schalten. So kann es passieren, dass der manuelle Schaltvorgang und der durch das DCT zusammenfallen und plötzlich am oberen Drehzahlbereich ansteht und man gebremst wird. Das kann schon mal sehr gefährlich werden.
  • Einmal bin ich einer Kehre verhungert. Sprich, die DCT Automatik hat zu spät auf den ersten Gang geschaltet und dadurch ist die Africa Twin abgestorben. Auch eine dumme Situation in einer steilen Kehre.
  • Bei manchen kam es zu einem Totalausfall des DCT. Ich hatte damit noch kein Problem.

Alles in Allem funktioniert das DCT recht gut. Bis auf die ca. 5% wo man das DCT Honda CRF1000L Africa Twin hasst.

Honda CRF1000L Africa Twin Probleme mit der Elektronik

Ein Serienfehler der Africa Twin sind die Schalterarmaturen am Lenker. Sowohl links wie auch rechts. Auf der linken Seite äußert sich das, indem der Bordcomputer sich ab und zu verstellt. Auf der rechten Seite ist das etwas problematischer, da man plötzlich nicht mehr starten kann oder das Motorrad sofort wieder ausgeht. Auch unter dem Fahren kann das passieren. Honda wechselt die Schalter in der Garantiezeit (2 Jahre) problemlos sofort aus. Ist die Garantie jedoch abgelaufen, auch nur einen Tag, muss man das Wechseln selbst bezahlen. Pro Seite etwa 800 Euro. Lt einigen Forenberichten sind die Schalter eigentlich nicht defekt, sondern die Kontakte sind verschmutzt im Schalter. Dies scheint von einem schlechten Schalterfett zu kommen. Man kann die Schalter auch öffnen und reinigen. Dann soll es angeblich auch wieder funktionieren.  Wenn man mit dem Problem zum Honda Vertragshändler fährt, so tauscht diese aber die Schalter.

Rostprobleme Honda CRF1000L Africa Twin

Berichten zu Folge gibt es an der Honda CRF1000L Africa Twin kein Teil, der nicht rosten kann. Als erstes gab es Probleme mit den goldenen Felgen. Wurden aber von Honda Großteiles getauscht. Sehr viele Fotos findet man vom verrosteten Bolzen der Hinterradschwinge.  Gleichzeit ist das bei Fahrzeugen die Probleme mit dem Lager der Hinterradschwinge haben. Diese wurden bei machen bereits nach ca 15.000 KM getauscht.

Die Liste der Probleme mit der Honda CRF1000L Africa Twin findet man hier https://trueadventure.de/forum/thread/1138-welche-garantief%C3%A4lle-gab-es/?pageNo=23

Für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, eine  Africa Twin zu kaufen, sollten auf alle Fälle um eine Garantieverlängerung kümmern. Die Zahlt sich auf alle Fälle aus.

Hinweis zu den Sturzbügeln

Sowohl die originalen Sturzbügel von Honda wie auch die von Touratech sind den Namen Sturzbügeln nicht wert. Es handelt sich um reine Zierbügel. Wenn jemand echte Sturzbügel such, so sollte man sich auf Youtube diverse Test ansehen.

Mein Fazit

Die Honda CRF1000L Africa Twin ist ein tolles Motorrad. Allerdings wird sie ihrem Ruf nicht mehr gerecht. Sie galt früher als ein Motorrad der höchsten Qualität. Fast unzerstörbar. Heute ist sie auch einfach nur ein Motorrad mit ebenso vielen Problemen und Mängel wie viele andere Marken. Leider wurde sie jetzt (2020) von der Zeit überholt. Mittlerweile ist sie im Vergleich mit anderen Motorrädern um ca. 30KG zu schwer. Dazu ist sie sehr kopflastig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein