Sölkpass mit dem Motorrad 2016

0
408

Leider war bei der Fahrt über den Sölkpass das Wetter nicht sehr gut. Auf der Erzherzog-Johann-Straße (Sölkpassstraße) geht es von Stein an der Enns über Großsölk nach Mößna und St. Nikolai im Sölktal Richtung Murau in der Steiermark. Die Strecke ist für die meisten Motorradfahrer eine Pflichtstrecke, wenn man die Steirermark durchquert. Der Sölkpass verbindet das Ennstal mit dem Murtal.

Video

Es ist für den Motorradfahrer eine sehr schöne Strecke. Die Kurven sind sehr gut ausgebaut und bis auf kleine Strecken ist der Asphalt sehr gut. Aus diesem Grund gibt es leider auch einige Raser, die hier mal etwas stärker auf’s Gas drücken. Also sollte man immer schön auf der rechten Seite des Fahrstreifens bleiben um nicht frontal gegen einen Kurvenschneider zu krachen.

Sölkpass
Sölkpass

Die gesamte Strecke auf der Sölkpassstraße über den Sölkpass hat eine Länge von 40 Kilometer. Es besteht kein Mautpflicht! Der höchste Punkt liegt auf 1788 Meter. Somit sollte man immer mal mit Schnee auf dem Pass rechnen. Besonders ab Oktober bis Juni ist so gut wie immer Schnee am Sölkpass.

Schwierigkeitsgrad Sölkpass mit dem Motorrad

Der Sölkpass wird mit SG2-3 angegeben. Grund für die relative hohle Bewertung ist: Der Großteil der Strecke ist nur einspurig. Aber es gibt durchgehend eine asphaltierte Strecke. Die Kurven sind von sehr weit gezogen bis schnell wechselnd. Einige sehr enge Kehren sind ebenfalls vorhanden. Hier sollte man besonders im einspurigen Bereich sehr vorsichtig sein. Besonders im Frühjahr sollte man besonders auf Straßenschäden achten durch den vielen Schnee und Frostschäden.

Karte Sölkpass

 

GPX Datei fürs Navi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT