Nachdem wir in Ovasta im Zelt übernachtet haben, ging es am Morgen mit dem Motorrad, bei herrlichem Wetter, zum Passo della Forcella. Die Straße auf den Pass startet (oder endet) in Mione. Minoe ist ein kleiner Ort neben Ovaro (Friaul / Italien). Ovaro liegt zwischen Comeglians und Cludinico.
Beim Startpunkt in Mione gibt es einen Brunnen. Hier kann man sie Wasserflaschen nochmals auffüllen.

Video – mit dem Motorad auf den Passo della Forcella

Die Straße Mione auf den Passo della Forcella ist mit dem Motorrad nicht sonderlich schwer zu fahren. Es sind jedoch extrem viele sehr enge Kehren. Selbst wenn die ganze Fahrt keine 15 Minuten bis auf den Passo della Forcella dauert, ist diese doch etwas anstrengend. Schwere Motorräder aller Harley sollten auf ihren Wendekreis achten. Auch sind einige tiefe Wasserinnen auf der Strecke. Hier sollten die schweren Motorräder darauf achten, dass diese nicht Aufsitzen.
Die Strecke ist durchgehend asphaltiert oder betoniert. Man sollte nicht zu schnell fahren, da die Straße nur einspurig ist. Es gibt einige Ausweichstellen. Man sollte immer so weit wie möglich vorausschauen, damit man rechtzeitig bei einer Ausweichstelle warten kann. Ansonsten kann es passieren, dass man einige hundert Meter zurückfahren oder zurückschieben muss.
Die Straße hat eine Steigung von bis zu 28%. Ganz oben auf dem Passo della Forcella steht ein Tisch und Bänke. Hier kann man gemütlich Pause machen.

Passo della Forcella Pause
Passo della Forcella Pause

Wenn man dann noch weiter fährt, so ist nach dem Pass die Straße nur mehr teilweise asphaltiert oder betoniert. Sie ist jedoch in sehr gutem Zustand. (Je nach Jahreszeit)
Die Auffahrt verläuft großteils im Wald und daher hat man keine schöne Aussicht. Wenn man dann jedoch oben am Pass angekommen ist, so ist die Aussicht herrlich und wenn man Glück hat, ist man über den Wolken. Der Pass liegt auf 1825 Meter.

Passo della Forcella
Passo della Forcella

Schwierigkeitsgrad Mione zum Passo della Forcella

Der Schwierigkeitsgrad wird auf dieser Strecke mit 3-4 angegeben. Da die Straße von Mione aus bis zum Pass asphaltiert ist, ist sie bis auf die sehr engen und steilen Kurven nicht schwer zu fahren. Anfänger, die noch Schwierigkeiten in den Kurven haben, sollte noch nicht auf dieser Straße fahren. Für Anfänger ist eine Kehre mit 28% Steigung nicht zu empfehlen.

Fahrverbot Passo della Forcella Motorräder

Von Mione aus war im September 2016 kein Fahrverbot zu sehen.
Vom Passo della Forcella kann man dann weiter nach Lateis und Lago di Sauris fahren. Hier hat man jedoch dann, auf einem großen Teil, nur Schotterstraßen. Es ist jedoch nicht mehr so steil.
Auf der Strecke nach dem Passo della Forcella Richtung Lateis gibt es einige Almen (Malgas). Wenn jemand dort ist, bekommt man Kaffee, Trinken und Essen.

Karte Mione zum Passo della Forcella

GPS Daten Mione zum Passo della Forcella

Monte Forcia

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT