Monte-Paularo
Monte-Paularo

Auf den Monte Paularo kommt man mit dem Motorrad über den Ort Ligosullo. Dieser liegt zwischen Paularo und Paluzza (Friaul Italien). Der Monte Paularo hat eine Höhe von 2043 Meter. Man kommt mit dem Motorrad jedoch nicht ganz auf den Gipfel. Die Straße / Weg endet auf einem sehr breiten Hochplateau auf etwa 1950 Meter. Der erste Teil der Anfahrt ist asphaltiert. Je weiter man hochfährt, desto schlechter wird die Straße. Auf den letzten 3-4 Kilometer ist es eine reine Schotterpiste.

Zeitraffervideo Monte Paularo

Schwierigkeitsgrad Monte Paularo Motorrad

Die Bewertungen sind sehr verschieden und reichen von SG2-4. Hier spielen das Wetter und der tägliche Zustand der Straße eine große Rolle.

Monte Paularo
Monte Paularo

Wir sind 2016 die Strecke im August und im September gefahren. Im August war sie teilweise frisch geschotteret. Der Schotter war noch sehr weich und nicht verdichtet. Dadurch war es mit der schweren Enduro (Africa Twin 2016) etwas unangenehm, zu fahren. Die leichten Motorräder hatten keine Probleme, da diese nicht eingesunken sind. Die Strecke zum Monte Paularo ist durchgehend einspurig. Es gibt regelmäßig stellen zum Ausweichen.
Die gesamte Strecke ist bis auf etwa 50 Meter ungesichert. Also sollte man extrem vorsichtig sein, besonders falls man talseitig ausweichen muss. Man hat immer wieder Autos als Gegenverkehr.

Kurz vor dem Hochplateau gibt es einen kleinen See. Am Abend kommen da immer wieder Angler hoch. Beim See ist auch eine schöne Bank zum Rasten. Wenn bei der Bank zum See runter sieht, kann man viele Murmeltiere beobachten.

Monte Paularo zelten

Im September 2016 wollten wir auf dem Monte Paularo unser Zelt aufbauen und übernachten. Leider ging an diesem Tag der Wind extrem stark.

Monte-Paularo
Monte-Paularo

Es hatte nur 7 Grad und durch den Wind, gefühlte -10 Grad. So haben wir uns im Tal eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht. Das Plateau am Ende der Straße würde sich zum Zelten ausgezeichnet eignen. Es ist auch eine Feuerstelle am Plateau. Das Holz muss man sich jedoch vom Tal mitnehmen.

Es gibt auch noch eine zweite Anfahrt zum Monte Paularo. Diese startet in Paluzza. Leider versperrt ein Fahrverbot das Weiterkommen. Am Plateau kann man die Einmündung dieser Straße sehen. Sie wird jedoch scheinbar kaum noch befahren. Vermutlich ist sie auch nicht mehr befahrbar. Vom Plateau des Monte Paularo aus, ist sie jedoch nicht gesperrt.

Karte

GPS Daten Download

Video Monte Paularo September 2016

Befahren auf eigene Gefahr!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT